COVID19 - Wir versenden noch - bleiben Sie sicher

0

Ihr Warenkorb ist leer

März 29, 2020 6 translation missing: de.blogs.article.read_time

Wenn wir auf die Weltkarte starren, können wir unsere Route klar visualisieren, wenn sie von Großbritannien nach Osten, durch Europa und durch das Zentrum der asiatischen Landmasse führt. Unsere Augen springen augenblicklich über das Meer von Russland nach Japan und dann im Handumdrehen nach Süden nach Australien und Neuseeland.

Wo soll ich anfangen?

Walter Colebatch

Die Dinge sind jedoch immer viel einfacher und schneller, wenn Sie Ihre ultimative Reise in Ihrem Kopf planen. In Wirklichkeit ist es viel schwieriger, Grenzen zu überschreiten, und noch schwieriger und zeitaufwändiger, Ozeane zu überqueren.
Für uns hat es so angefangen wie bei vielen anderen. Nachdem ich meinen Motorradtest bestanden hatte, wurde ich von einem Freund an die jetzt berüchtigte Long Way Round Expedition erinnert und fing wieder an, sie mir anzusehen. Ich wurde auch Solo-Abenteurern und Sibiristen Walter Colebatch und Lyndon Poskitt von Races to Places bekannt.
In der modernen Welt mit dem Internet an unseren Fingerspitzen auf Telefonen und Computern war es nie einfacher, neue Dinge herauszufinden und zu recherchieren, wie Sie eine solche Reise planen. Es gibt so viel Wissen, dass es nur einen Klick entfernt ist. Nachdem ich das abenteuerliche Races to Places auf YouTube gefunden hatte, das den Heldentaten von Lyndon Poskitt folgt, der sich auf den Weg machte, um alleine um die Welt zu fahren, und größtenteils im Gelände wusste ich, dass dies der richtige Weg war.
Als ich Jenny ermutigte, ein paar Folgen anzuschauen, nachdem wir von unserem ersten Motorrad-Toururlaub zurückgekehrt waren, fing sie den Käfer auch schlimm auf! Lyndon an so abgelegenen, öden Orten reiten zu sehen, aber auch so nette Leute aus so vielen verschiedenen Kulturen zu treffen, machte süchtig und entzündete auch das Feuer des Abenteuers, auf dem wir seitdem reiten.
Wir wussten, dass wir nach Osten um die Welt reisen wollten, und wir hatten Länder im Kopf, die Eimer-Listen-Ziele waren, wie Japan, Australien, Neuseeland, USA, Kanada und Südamerika. Keiner von uns war jedoch in Russland oder Zentralasien gewesen, und obwohl wir von dem, was wir in Races to Places und Long Way Round sahen, fasziniert waren, verspürten wir Besorgnis und ein gewisses Maß an Angst, als wir daran dachten, tatsächlich in Ländern zu sein, die an Afghanistan grenzen.
Eine Reise dieser Größe würde eine komplizierte Planung und Budgetierung erfordern, da Visa rechtzeitig gekauft und gekauft werden müssten, um die Einreisedaten festzulegen und sicherzustellen, dass wir in das nächste Land einreisen können, ohne das aktuelle Visum zu überschreiten. Wir müssten auch den Versand und Transport von Fahrrädern budgetieren und untersuchen, bevor wir eine Überfahrt erreichen würden.
Da es so viel zu planen gibt, haben wir die Reise in drei Etappen unterteilt. Wir beschlossen, dass Stufe 1 uns von Großbritannien nach Australien bringen würde, Stufe 2 Amerika sein würde und schließlich Stufe 3 Afrika abdecken würde. Aufgrund der Komplexität und Länge der Route konnten wir nicht erwarten, die Reise in einem einzigen Durchgang abzuschließen. Wenn wir sie in drei Etappen unterteilen, können wir uns zwischenzeitlich etwas Zeit nehmen, um uns zu erholen und mehr Geld für den nächsten Teil zu sammeln. Vor diesem Hintergrund haben wir uns auf die Planung der Stufe 1 konzentriert.
Wenn Sie mit dem Motorrad von West nach Ost reisen, wird der Fahrplan stark von den wechselnden Jahreszeiten bestimmt. Da Zentralasien und Russland auf der Nordhalbkugel liegen und an den meisten Orten auch sehr hohe Berge haben, ist der Winter streng und erscheint abrupt ohne Vorwarnung. In Sibirien haben Sie auch ein großes Problem mit Wasser. Da das meiste davon von Permafrost bedeckt ist, werden Schneeschmelze und Regenwasser nicht weggespült und verwandeln den Mutterboden in einen schlammigen Sumpf, der im hohen Norden so schlimm ist, dass Lastwagen nur im Winter in die nördlichsten Städte und Siedlungen fahren können, wenn die Straßen sind fest zu Eisstraßen gefroren.

Visa

visas
Unsere erste Aufgabe bestand darin, zu untersuchen, in welchen Ländern Visa erforderlich sind, und festzustellen, wie lange diese dauern würden und wie lange der Antragszeitraum ist. Bei der Beantragung eines Visums muss die Lieferzeit berücksichtigt werden, da diese innerhalb eines bestimmten Zeitraums von 30 Tagen ausgestellt wird. Das Einreisedatum liegt jedoch 45 Tage danach und Sie müssen bis zu diesem Datum in das jeweilige Land einreisen. Dies war der Prozess, der für unser teuerstes Visum, Russland, erforderlich war. Da wir 3 Einreisen nach Russland benötigten, mussten wir ein 12-monatiges Multi-Entry-Business-Visum beantragen und kein Touristen- oder Motor-Touring-Visum. In Bezug auf ein Motor Touring Visum werden sie versuchen, Ihnen diese zu verkaufen, aber sie sind für Motorräder nutzlos. Ignorieren Sie diese und beantragen Sie stattdessen ein Geschäftsvisum. Es gibt einige Probleme mit der Beantragung eines Geschäftsvisums, da es für Unternehmen und nicht für den Tourismus bestimmt ist und daher eine Grauzone darstellt. Für uns ist unsere persönliche Rechtfertigung, dass unsere Reise für uns geschäftsorientiert ist, da sie sich in gewisser Weise für unseren Lebensstil auszahlt und uns hilft, eine zukünftige Karriere aufzubauen!
Für die Türkei und Usbekistan waren unsere Visumanträge online, aber wir mussten unsere Pässe für unsere tadschikischen Visa sowie für mongolische Visa abschicken. Wir haben uns entschlossen, das russische Visum einige Monate vor der Abreise zu beantragen, um sicherzustellen, dass wir es pünktlich hatten, da bekannt ist, dass sie im Vorfeld des Sommers sehr beschäftigt sind, und dann haben wir die anderen Visa abgeschickt, sobald wir unser Russland-Visum hatten sortiert.
Leider ist das Russland-Visum teuer. Wir haben eine Firma namens stressfreie Visa verwendet, die nach Bezahlung des Formularausfüllservice jeweils 470 Gbit / s erreichten. Wenn Sie kein Russisch sprechen oder lesen, ist dies der richtige Weg! Die anderen Visa waren jeweils zwischen 40 und 80 Gbit / s. In vielen Ländern unserer Route konnten Sie als britische Staatsbürger visumfrei einreisen. Es lohnt sich daher, auf der Website der UGOV-Regierung nach den aktuellsten Informationen zu suchen.
Entscheiden, was zu sehen ist
Unterschiedliche Menschen genießen unterschiedliche Aspekte des Reisens. Da unsere Motivation von der Notwendigkeit getrieben wird, unsere Motorräder zu fahren, neigen wir uns mehr zur Ferne und vergessen und weg vom typischen Glamour und Komfort. Schon in jungen Jahren war ich fasziniert von der ehemaligen Sowjetunion und ihrer dunklen Geschichte. Von der Entwicklung von Atomwaffen und dem Vorstoß in den Weltraum bis zu ihrem brutalen Gulag-System. Eine große Herausforderung für mich war es, Orte zu besuchen, über die ich in Büchern und im Internet gelesen hatte, wie das Kosmodrom Baikonur und den als Polygon bekannten Atomteststandort. Wir wollten auch die vergessenen Winterstraßen Sibiriens durchqueren, um sicherzustellen, dass wir die Zeit speziell den Ländern zuweisen, die alte sowjetische Architektur enthielten. Wir wollten auch so viel Zeit mit Nomadenkulturen verbringen, wie sie in ganz Zentralasien zu finden sind.

Budget


Das Budget ist für die meisten Menschen ein heikles Thema. Wenn Sie im Internet nach solchen Informationen suchen, können diese sehr erfolgreich sein. Die meisten Reisenden ziehen es vor, solche Informationen nicht weiterzugeben, und diejenigen, die viele widersprüchliche Informationen von einem Reisenden zum anderen liefern. Menschen können sowohl mit kleineren als auch mit größeren Budgets reisen. Wenn Sie Camping in den meisten Nächten hacken können, reduzieren Sie Ihr Budget erheblich, ebenso wenn Sie langsam reisen und wenig Kraftstoff verbrauchen. Leider haben Versand und Flüge für uns alle die gleichen Kosten und diese können hoch sein. Jenny und ich bevorzugen es, mit einem gewissen Maß an Komfort zu reisen, da wir beide von unseren Laptops aus arbeiten. Deshalb müssen wir immer das Internet aufsuchen, was bedeutet, dass wir, wenn verfügbar, Hotels nutzen. Wir campen nur, wenn wir uns auf einem Expeditionsabschnitt befinden, auf dem keine Unterkunft verfügbar ist. Wir fahren auch schnell und mit zwei Motorrädern verbrauchen wir viel Kraftstoff. Wenn die erste Etappe abgeschlossen ist, kann ich Ihnen sagen, dass wir über 3000 Gbit / s ausgegeben haben, um 20500 Meilen zu reisen! Aus unserer Sicht sind 1000 Gbit / s pro Monat und Person ein angemessenes Budget, das einen Teil des verfügbaren Luxus berücksichtigt! Versand und Flüge müssen oben hinzugefügt werden und werden leider ziemlich teuer sein. Um beispielsweise unsere beiden Fahrräder von Wladiwostok in Russland nach Neuseeland zu transportieren, müssen wir etwa 3000 Gbit / s und dann weitere 1000 Gbit / s bezahlen, damit die Fahrräder importiert und registriert werden.

Stufe 2

map
Mit dem Abschluss der ersten Etappe von Großbritannien nach Neuseeland planen wir nun die zweite Etappe unserer Reise. Wir haben in Phase 1 so viel in Bezug auf Budget, Reisen und Wartung gelernt, was auf unsere aktuelle Planung angewendet wird, damit wir weniger ausgeben, reisen und die Reise mehr genießen können!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

x